Andreas von der Meden

Zum Tod von Andreas von der Meden

Andreas von der Meden

Andreas von der Meden im Alter von etwa 65 Jahren. Quelle: Drei-???-Wiki.

Zum Tod von Andreas von der Meden

Andreas von der Meden ist tot. Er starb am 26. April 2017. Mit ihm ist ein weiterer Stammsprecher der Hörspielreihe verstorben, der mich seit früher Kindheit begleitet hat.

In welcher Rolle ich seine Stimme kennengelernt habe, vermag ich nicht genau zu sagen. Vermutlich waren es aber weder Skinny Norris noch Morton. Und auch nicht Kermit. Ich gehe davon aus, dass es der Kastellan von Schloss Burgeck war.

Bisher war ich immer der Meinung, dass die fünf Freunde meine Einstiegsdroge für Hörspiele gewesen sind. Vielleicht war es aber auch Hui Buh, das Schlossgespenst.

In dieser Reihe, die gar nicht als solche angelegt gewesen sein soll und deswegen zunächst auch keine Nummerierung hatte, habe ich so viele wundervolle Sprecher gehört. Hans Paetsch als Erzähler. Andreas von der Meden als Kastellan. Claus Wilcke als König Julius der 111. und Hans Clarin als Hui Buh.

Andreas von der Meden sprach den Kastellan damals ähnlich höflich und zurückhaltend wie Morton, »wenn ich mir die Bemerkung erlauben darf.« Und er hatte nicht nur einen Namen, sondern gar keinen. Er war einfach nur »der Kastellan«.

Ich habe Andreas von der Meden nie als Musiker spielen gehört. Seine Arbeiten für Fernsehen, die er als Regisseur und Schauspieler geleistet hat, habe ich auch nicht bewusst wahrgenommen. Dass er Kermit, den Frosch, und Michael Knight gesprochen hat, wusste ich auch erst, als ich mich eingehender mit den drei ??? beschäftigt habe.

Für mich wird er am ehesten als Morton und Kastellan in Erinnerung bleiben.

Mit ihm hat uns nun eine weitere der alten Stimmen verlassen. Er ist bei mir bei den Stimmen der Klassiker einsortiert, die ebenfalls bereits verstorben sind: Gisela Trowe (die Gräfin aus den rätselhaften Bildern), Gottfried Kramer (Java-Jim vom Phantomsee), Peter Pasetti als Erzähler, und auch Andreas E. Beurmann als Onkel Titus.

Mach’s gut, Andreas, und danke für die schöne Zeit!

Weiterlesen

  • Der Zauberspiegel hat vor längerem bereits ausführlicher dargestellt, wie viele Hörspielrollen Andreas von der Meden gesprochen hat.
  • Ein Teil davon listet das Hörspielland auf.
  • Auf der Seite seiner Band ist Andreas von der Meden als Musiker beschrieben.

Categories: Hörspiel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.