Hörspielrezension: Die drei ??? und das blaue Biest (167)

Sabotage mit wirren Botschaften! Filmreferenzen noch und nöcher!! Darth Vader, Captain Kirk und Tarzan!!!

Die drei ??? und das blaue Biest (167)

Inhalt

Zitat des Klappentextes:

Im Film-Erlebnispark Movie Empire gehen seltsame Dinge vor sich. Ein Unbekannter verübt hinterhältige Sabotage-Akte und bringt damit die Shows und Besucher in Gefahr. Aber wem könnte daran gelegen sein, den Park zu ruinieren? Als wäre das nicht genug, taucht immer wieder ein blau schimmerndes Monstrum auf, das einem mythischen Mantikor ähnelt. Furchtlos nehmen die drei ??? die Ermittlungen auf. Bis sie eines Nachts plötzlich dem Biest gegenüberstehen …

Sprecher

Die drei Detektive werden wie immer ordentlich gesprochen. Fein besetzt sind Andy Carson und Nicky DeLores. Ersterer ist ein Nebencharakter aus der schwarzen Katze (Folge 4!) und wurde auf besonderen Wunsch des Autors der Buchvorlage mit den damaligen Sprecher besetzt.

Dass dies so gut geklappt hat wie schon beim schreienden Nebel mit Arnold Brewster gibt Nostalgiepunkte. Nicky DeLores darf im Hörspiel zwar nicht so nerven wie in der Buchvorlage, ist allerdings mit der Synchronstimme des nervigen Leo Getz aus Lethal Weapon besetzt. Das passt sehr gut zu der mit Tonnen von Filmverweisen gespickten Vorlage.

Ach ja, es gibt auch einen Schenkelklopfer: Als Tarzan wurde Sascha Draeger besetzt, der auch noch wen spricht? Richtig, den Tarzan (Entschuldigung, Tim!) bei TKKG.

Musik und Effekte

So passend, dass sie mir nicht aufgefallen sind. Wie ich schon letztes Mal schrieb lasse ich diesen Punkt dann wohl demnächst einfach weg.

Inhaltliche Veränderungen zum Buch

Wenige. Aus einem Werwolf wurde Frankenstein und aus einem Jungen und Mädchen wurden zwei Mädchen. Ansonsten die üblichen Raffungen, die mir bis auf eine Ausnahme nicht negativ aufgefallen sind: Der Koch wurde leider gestrichen – und damit der Verweis auf »Alarmstufe: Rot« (ImDB). Somit enthält die Folge nun nur noch zielgruppengerechte Filmverweise.

Fazit

Wie auch schon beim Buch weiß ich nicht, was das blaue Biest hier soll. Hätte einfach gestrichen werden können. Aber das kann ich dem Hörspiel nicht anlasten. Der Titel ist zwar mäßig gruselig, aber das Hörspiel so gar nicht.

Die Sprecher sind gut besetzt, wegen der Nostalgie gibt es hier Pluspunkte. Musik und Effekte passen (oder plätschern). Darth Vader ist sogar ganz gut getroffen (und Peter schlottert natürlich).

Insgesamt ist das Buch gut umgesetzt. Die verwirrenden Texthinweise, die nach den Sabotageakten gefunden werden, sind glücklicherweise alle übernommen worden; die Kürzungen gehen in Ordnung. Oberes Mittelfeld.

Wer eine Rezension lesen möchte, die nicht von so einem Fanboi wie mich stammt, möge bei den Hörnews vorbeigucken.

Nächste Folge, die du hören könntest

  • … und die schwarze Katze (Amazon, ???-Wiki), da Andy Carson hier seinen ersten Auftritt hat
  • das schwarze Monster (Amazon, ???-Wiki), weil hier auch ein farbiges Monster im Titel steckt

Filme, die du sehen möchtest

In meiner Rezension des Buches habe ich die Filme aufgeführt, auf die im Buch verwiesen wird. Das nächste Filmwochenende ist gesichert!

Sprecherliste

Erzähler: Thomas Fritsch
Justus Jonas: Oliver Rohrbeck
Peter Shaw: Jens Wawrczeck
Bob Andrews: Andreas Fröhlich
Andy Carson: Stefan Schwade
Alyssa: Sonja Stein
Mrs. Hampton: Celine Fontanges
Nicky DeLores: Mogens von Cadow
Miss Woodrow: Carin Abicht
Judy Nigel: Angela Stresemann
Direktor Grayston: Jörg Gillner
Gregory Katic: Oliver Böttcher
Mr. Clark: Stefan Brentle
Tarzan: Sascha Draeger
Mädchen 1: Julia Fölster
Mädchen 2: Saskia Weckler
Inspektor Cotta: Holger Mahlich
Mr. Callister: Ingo Feder
Lionel Pengrim: Robert Missler
Ned: Bruno Ploeger

Hinweis: Diese Informationen stammen aus dem Booklet der CD. Die Sprecherliste auf der Drei-???-Produktseite sieht etwas anders aus.

 

Produktdetails

Buchvorlage: Hendrik Buchna. Siehe dazu meine Rezension.
Cover: Silvia Christoph
Design: Atelier Schoedsack
Buch und Effekte: André Minninger
Redaktion und Geräusche: Wanda Osten
Regie und Produktion: Heikedine Körting
Titelmusik: Simon Bertling & Christian Hagitte (STIL)
Musik: Christian Hagitte & Simon Bertling (STIL), Morgenstern, Betty George, Conrad

Hinweis: Diese Informationen stammen aus dem Booklet der CD. Die Informationen auf der Drei-???-Produktseite weichen hiervon leicht ab.

Eckdaten der CD

EAN: 88725 40037 2
Preis: 6,99 € (Amazon)
Datum der Veröffentlichung: 21. Februar 2014

Länge: 72:06

Trackliste

Hilferuf von King Kongs Insel
Das Kino erwacht
Im Feindgebiet
Giraffen und Regenschirme
Böses Spiel
Diebstahl
Tat oder Wahrheit?
Ein Monster kehrt zurück
1000NBRANDB282286
Der Dschungel des Mantikors
Tarzan in Gefahr
Gabbos Geheimnis
Das blaue Biest
Die Zeit läuft ab
Showdown

Categories: echte Welt, Hörspiel, Rezension

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.